PE-P086 LowLoss® KOAXIALKABEL / 50 Ω

PE-P086 LowLoss

Diese Kabelfamilie der "Low Loss Kabel" unterscheidet sich unter anderem durch doppelte Schirmung und geringere Dämpfung bzw. Kabelkapazität von den Standardkabel (z.B. RG174). Es ist hochtemperatur- und abriebfest.

Einsatzgebiete: Medizin, Höchstfrequenz, Militäranwendungen, Luft- und Raumfahrt

PE-P086 LowLoss®: (Mantelfarbe: blau) 50 Ω, halogenfrei;
Temperaturbereich von -55°C bis +205°C
Hersteller: Pasternack

BESCHREIBUNG Artikel Datenblatt Preis
050183 Datenblatt (414KB) --- EUR
zzgl. Mwst.
KOAXIALKABEL / KOAXKABEL MATERIAL DURCHMESSER
INNENLEITER Ø 0.00 mm
DIELEKTRIKUM Ø 0.00 mm
SCHIRMUNG 2x
KABELMANTEL , Ø 0.00 mm

Unterschied Low-Loss-Kabel zu Standard-Koaxialkabeln:

Diese Kabelfamilie der “Low Loss Kabel” unterscheidet sich unter anderem durch doppelte Schirmung, geringere Dämpfung bzw. Kabelkapazität von den Standardkabeln (z.B. RG174). Diese Leitung ist temperaturfest von -55°C bis +205°C und beständig gegen Chemikalien, Schmierstoffe und Feuchtigkeit. Die Leiter sind versilbert und der blau-transparente Mantel aus FEP ist sehr abriebfest.

Folgende Steckverbinder sind empfohlen:

BNC, TNC, R-TNC, N, SMB, Mini-UHF, RP-SMA, SMA, SMC, SMP, Mikroverbinder wie MMCX und MCX, Lemo 00, Lemo S1, D-Sub, u.v.a.

Knickschutztüllen in 10 verschiedenen Farben

schwarz (Standard), braun, rot, orange, gelb, grün, blau, violett, grau, weiß

Bitte beachten Sie:
Wenn nicht anderes von Ihnen gewünscht, liefern wir mit schwarzem Knickschutz.

Vergleich technischer Eigenschaften von Koaxkabeln

Vergleich technischer Eigenschaften

Sie möchten die technischen Eigenschaften von zwei Koaxialkabeln vergleichen? Oder Sie fragen sich, welches Kabel für Ihre Anwendung am besten geeignet ist? Dann nutzen Sie unseren Vergleicher:

Vergleich von Koaxialkabeln

Alle wichtigen elektrischen und mechanischen Eigenschaften wie beispielsweise Dämpfung, Durchmesser und Frequenz haben wir hier extra für Sie übersichtlich dargestellt.

Die wichtigesten Infos zum Aufbau und zur Unterscheidung von Koaxialleitungen finden Sie übrigens unter Basiswissen Koaxkabel.